Parkplatz

Zwei behindertengerechte Parkplätze stehen Besuchern mit einem entsprechenden Parkausweis auf dem Mitarbeiterparkplatz des Amtsgerichts kostenfrei zur Verfügung. Bitte klingeln Sie an der Schranke, damit Ihnen geöffnet wird.

Zugang zum Gebäude

Der Eingang ist barrierefrei zu erreichen. Die Zutrittskontrolle erfolgt links über eine Sicherheitsschleuse. Für Rollstuhl- und Rollatorfahrer sowie Personen mit Kinderwagen besteht die Möglichkeit, die rechte Automatiktür zu benutzen. Bitte klingeln Sie dort.

Aufzug

Es gibt einen Aufzug mit Sprachansage zu allen Etagen. Die Tasten sind taktil ausgestaltet.

Toilette

Die Besuchertoiletten befinden sich im Erdgeschoss neben dem Aufzug. Die barrierefreie Toilette ist mit einem elektrisch höhenverstellbaren Dusch-Fön-WC ausgestattet.

Bauliche Hilfen

Im Gebäude ist ein taktil und visuell erfassbares Leit- und Orientierungssystem vorhanden. Schilder mit Raumnummern sind mit erhabener und mit Brailleschrift versehen. Taktile Pulttische befinden sich noch in Planung. Eine barrierefreie Audioversorgung erfolgt in Saal 110 über eine fest installierte induktive Höranlage, in allen übrigen Sälen über eine mobile Verstärkeranlage. Einen Bedarf melden Sie bitte mindestens einen Werktag vorab an die Mitarbeiter/Innen der Wache unter 02261 811803.

Der Nachtbriefkasten mit taktiler Schrift befindet sich links neben dem Eingang.

Ansprechpartner

Bei Fragen können Sie sich vorab an die Mitarbeiter/Innen der Wache wenden. Dies unter der Rufnummer 02261 811803.

Barrierefreie Dokumente

Für blinde und sehbehinderte Personen in gerichtlichen Verfahren können Dokumente in eine für sie wahrnehmbare Form übertragen werden. Dies ist in der Verordnung zur barrierefreien Zugänglichmachung von Dokumenten für blinde und sehbehinderte Personen im gerichtlichen Verfahren geregelt - Zugänglichmachungsverordnung -.